Was uns die Steine erzählen:

Geologie
am Teller

Wo begegnen uns Steine im Alltag? 

Ein gemütlicher Brunch oder eine Nachmittagsjause mit köstlichen Spezialitäten aus der nahen Umgebung stillt Ihren Appetit und Ihren Wissensdurst. Sie erfahren dabei, was alltägliche Produkte mit Steinen zu tun haben und welche wir täglich essen.
Dauer: etwa 2 Stunden

Gesäuse Partnerbetrieb

Steine,
Bücher der Erde

Spaziergang mit dem Steindolmetscher

„Gesteine sind die Bücher der Erde“, und erzählen von Wind und Wetter, von Wasser und Wellen, von Erde und Feuer, von Schnee und Eis, von Pflanzen und Tieren, von Bergen und Tälern - viele unterschiedliche Geschichten unserer Erde!

Dauer: etwa 3 Stunden
an unterschiedliche Orten


Stein- und Baugeschichten

Spezialführung durch das Admonter Kloster

Diese Spezialführung entführt Sie in die Baugeschichte des Stiftes und in die Erdgeschichte der Materialien. Tauchen Sie ein in eine Wunderwelt der Steine und lernen Sie dabei den typischen „Admonter“ Baustein kennen.        
    

Dauer:  etwa 1,5 Stunden, Museum Stift Admont

große Wunder im Kleinen

Nationalpark Gesäuse
mit allen Sinnen

… schmeckt übrigens ausgezeichnet! 

Beginnen wir mit einer Verkostung exklusiver Spezialitäten im Nationalpark Pavillon in Gstatterboden und machen uns anschließend auf Entdeckungsreise in die wilde Natur am Rauchbodenweg bis zum Erlebniszentrum beim Weidendom.
Dauer:  4 Stunden, 
Pavillon Gstatterboden

Unterwegs mit dem SteinDolmetscher:

Meeresgrund auf Bergeshöhen

wanderungen 
durchs meer

Geschichten der Steine am Weg
Die Geschichte der Kalkalpen begann vor über 250.000.000 Jahren im tropischen TETHYS-Meer nahe dem Äquator.   Tausende Meter unterschiedlicher Gesteine wurden in den folgenden Jahrmillionen abgelagert.
Vor 65.000.000 Jahren herausgehoben ist nun  das Buch der Erde aufgeschlagen. Der Steindolmetscher hilft uns die Geschichten zu  entschlüsseln.
Dauer: 4 bis 8 Stunden
unterschiedliche Routen


Gesäuse Panorama

ich zeig euch 
mein gesäuse

Schätze der Natur und Kultur entdecken
Das Gesäuse mit dem steirischen Nationalpark beherbergt eine Vielzahl von Schätzen in der Natur, genauso gibt es kulturelle und geschichtliche Besonderheiten zu entdecken. Darüber hinaus bleiben regionale Schmankerln – bei Produzenten und Gastronomen – auf dieser Entdeckungsreise nicht auf der Strecke.
Dauer: Halbtag oder Ganztag

individuelles Programm

spezielle Geologie-Tour möglich

erlebnis 
naturnacht

Die Nacht mit allen Sinnen erleben
,,Über allen Gipfeln ist Ruh, in allen Wipfeln spürest du kaum einen Hauch", hat Goethe gedichtet. Der ist wohl nie nachts durchs Gesäuse gewandert. Im Gesäuse, einer  Region mit der geringsten Lichtverschmutzung wird eine Wanderung durch stockdunkle Nacht zum Erlebnis und, bei passendem Wetter, eine Reise über die Milchstraße.
Dauer: 2 bis 3 Stunden
Ort: nach Vereinbarung


Schneerosen Heleborus niger

Wildnis zwischen Himmel und Hölle

Nationalparks Austria reisend entdecken
Dieser Reisezyklus führt uns durch vier Jahreszeiten in die österreichischen Nationalparks. Bei ent-spannenden Wanderungen mit „Local Heroes“ durch unterschiedlichste Naturlandschaften blicken wir hinter die Kulissen und entdecken die großen Wunder unserer Natur im Kleinen. Hintergründe und Geschichte zu den Schutzgebieten und der Genuss regionaler Spezialitäten runden das Programm ab.
4 Jahreszeiten
 jeweils Freitag bis Sonntag